IG Handel, Handwerk und Gewerbe e.V.

Entstehung der „Eilendorfer Interessengemeinschaft Handel, Handwerk und Gewerbe e.V.“Alles fing an mit Ideen, mit Einsatz, mit der Tatkraft einiger weniger … und einer Einladung an Eilendorfer Betrieb und Geschäftsleute!

Am 30.Sept.1985 um 20.00 Uhr trafen sich dann in den „hg-Betrieben“ – recht zahlreich – Eilendorfer Geschäftsleute aller Branchen und gründeten die „Interessengemeinschaft Handel, Handwerk und Gewerbe“.Aus der Erkenntnis heraus dass sich in Eilendorf in den zurückliegenden Jahren zu wenig getan habe, sollte die neu gegründete IG die Eilendorfer Geschäftswelt zusammen schließen und Kräfte bündeln. Als Ziele der IG wurden genannt und auch später so in der Satzung aufgeführt:

• eine bessere und attraktivere Darstellung von Handel, Handwerk und Gewerbe in Eilendorf und Umgebung zu gewährleisten

• Gesprächspartner zu sein gegenüber der Stadtverwaltung Aachen und sonstigen behördlichen Einrichtungen bei allen die Eilendorfer Geschäftswelt berührenden Themen

• Gesprächspartner zu sein gegenüber den Politikern bei allen die Eilendorfer Geschäftswelt berührenden Themen

• Öffentlichkeitsarbeit für die angeschlossenen Mitgliedsfirmen zu leisten

• Gemeinschaftsaktionen zur Verbesserung des Images unseres Stadtteils als Einkaufsstätte durchzuführen

• Gemeinschaftsaktionen zur Herausstellung und Darstellung der Eilendorfer Unternehmungen (z.B. Weihnachtsmarkt, Handwerkermarkt, Verkaufsveranstaltungen, Messen, Verlosungen und sonstige Aktivitäten durchzuführen

• Gemeinsame verkaufsfördernde Maßnahmen (z.B. Werbeanzeigen, Sportveranstaltungen, Schaufenstergestaltung usw.)

• Gesprächspartner sein gegenüber den Vereinen, zum Zwecke gemeinsamer Veranstaltungen, Initiativen, usw.

Genau 64 Firmen trugen sich in die Mitgliedsliste ein und bestimmten zunächst einen Beirat der den Verein führen sollte, bis ein Jahr später ein ordentlicher Vorstand gewählt wurde. Dieser Beirat und dann auch der erste Vorstand, bestand aus den Herren: Franz Delheid, Hardy Gattinger, Hubert Geulen, Manfred Gorgels, Jakob Hüllenkremer, Leo Meisen und Hans Radermacher.

Am 16.11.1987 wurde die Vereinssatzung beim Amtsgericht vorgelegt und der Verein ins Vereinsregister eingetragen.Damals wie heute ist die Notwendigkeit eines Zusammenschlusses von Firmen gegeben und damals wie heute haben die o.g. Ziele ihre nachhaltige Berechtigung. Durch eine hohe Zahl an Mitgliedsfirmen wollen wir uns bemerkbar machen, Positionen zu Themen und Ereignissen im Ort beziehen, Ansprechpartner sein für Belange, die nicht nur das wirtschaftliche Leben betreffen.Nicht nur den Institutionen und der Politik gegenüber, sondern auch um das Bewusstsein der Bürger und potentiellen Käufer im Ort zu wecken oder stärken, ist ein gemeinschaftlicher Auftritt wichtig. So kann man zeigen das hier hervorragende Firmen, Handwerker, Dienstleister aller Branchen vorhanden sind.Die Instrumente derer man sich dabei bedient sind damals wie heute noch die gleichen: Pressearbeit, Werbeanzeigen, Preisausschreiben, Modenschauen, Dorffeste und nicht zuletzt die Leistungsschauen.In Zeiten wie den jetzigen, in denen alle nur von Wirtschaftskrise, Absatzflaute, Rezession sprechen, kann nur eine starke Gemeinschaft etwas bewegen, Zeichen setzten und neue Richtungen vorgeben. Dafür arbeiteten alle bisherigen und der aktuelle Vorstand ehrenamtlich und mit viel Enthusiasmus.

André Lütz

www.ig-handel-eilendorf.de